Corona – der Posaunenchor der Martin-Luther-Kirche Olsberg geht in die zweite Pause!!! – Aktualisierung

//Corona – der Posaunenchor der Martin-Luther-Kirche Olsberg geht in die zweite Pause!!! – Aktualisierung

Corona – der Posaunenchor der Martin-Luther-Kirche Olsberg geht in die zweite Pause!!! – Aktualisierung

Aktualisierung vom 31.10.2020

Aufgrund des ab dem 02.11.2020 bundesweit in Karft tretenden “Lock-Down-Light”, wird ein Spiel-/Probenbetrieb bis mindestens zum 29.11.2020 nicht möglich sein. Zusätzlich muss der Inzidenzwert anschließend mindestens 7 Tage konstant unterhalb der Marke von 35 liegen, um wirklich wieder starten zu dürfen.

Für Weihnachten wird es langsam eng, aber wir geben die Hoffnung nicht auf.

 

Aktualisierung vom 23.10.2020

In seiner gestrigen Notausschusssitzung hat das Presbyterium der Ev. Auferstehungsgemeinde Olsberg-Bestwig u.a. Grenzwerte beschlossen, bis wann ein Probenbetrieb des Posaunenchores genehmigt ist.

Demnach muss der Inzidenzwert im Hochsauerlandkreis unterhalb von 35 (Injektionsfällen in 7 Tagen pro 100.000 Einw.) liegen. Liegt der Wert darunter liegt es  in der Verantwortung der Chorleitung ob der Probenbetrieb wieder aufgenommen wird.

Entsprechend bleibt uns zur Zeit leider nur die Hoffnung, dass sich Infektionswerte in absehbarer Zeit wieder positiver entwickeln.

Bleiben Sie gesund.

 

Ursprünglicher Beitrag vom 21.10.2020:

Nachdem es am 18.09. nach 6,5 Monaten Spielpause endlich wieder mit der Probenarbeit losging, hat sich die Chorleitung des Posaunenchores der Martin-Luther-Kirche heute aufgrund der rasant ansteigenden Infektionszahlen, schweren Herzens dazu entschieden, den Probenbetrieb mit sofortiger Wirkung erneut ruhen zu lassen. Die Pause ist vorerst bis Mitte November angedacht und natürlich abhängig von der weiteren Entwicklung der Pandemie.

Trotz eines wirklich hervorragenden Schutzkonzeptes, welches zusammen mit der Kirchengemeinde erstellt wurde, war in den letzten Wochen die Unsicherheit einzelner Chormitglieder deutlich spürbar. Daher war, auch wenn die Infektionszahlen für Olsberg derzeit noch konstant niedrig sind, heute mit Blick auf den gesamten HSK der Punkt erreicht, an dem einfach gehandelt werden musste – im Interesse aller Beteiligten.

Dennoch wurde parallel entschieden, die bereits für dieses Jahr zugesagten Spieltermine – Totensonntag und Heilig Abend – erst einmal so bestehen zu lassen, da die weitere Entwicklung der Pandemie ja nicht vorhergesagt werden kann.

Sobald sich an der Situation etwas verändert, werden wir an dieser Stelle weitere Informationen bekanntgeben.

Wir bedauern diesen Schritt, aber hier gilt es, die persönlichen Belange hinter das allgemeine Wohl zu stellen.

Wir bitten um Verständnis und freuen uns nach der Pause auf eine gute Zeit im Dienst des Psalms 150; zusammen mit Ihnen!!!

 

By | 2020-10-31T10:11:27+01:00 Oktober 21st, 2020|News|0 Comments

About the Author: